Get Adobe Flash player
Start Kinderhypnose

Kinderhypnose

koerperklaerung_1
koerperklaerung_2
koerperklaerung

Die hypnotische Arbeit mit Kindern ist eine verantwortungsvolle, feinfühlige und liebevolle Arbeit. Das Unterbewusstsein eines Kindes arbeitet äußerst stark in der Bildsprache, somit ist es sehr stark empfänglich für Bilder. Die Bilder ermöglichen Dissoziationen und können Heilungsprozesse in Gang setzen. Der Aufbau von entsprechend geeigneten Geschichten und Metaphern ist hierbei Voraussetzung. Im Gegensatz zu anderen Kinderhypnoseausbildungen wird bei dieser Ausbildung aufdeckend gearbeitet. Die Ursachensuche und Lösung hat nach wie vor oberste Priorität. Dies ist nicht selbstverständlich, da die Arbeit mit Metaphern und Geschichten von Therapeuten meistens dazu benutzt wird Symptomatiken lediglich einzudämmen.

  Die Kinderhypnose unterscheidet sich in der Hypnose für Erwachsene durch:

  • eine geschlechstspezifische Begrifflichkeit und Bildersprache
  • eine altersangemessene Begrifflichkeit und Bildersprache
  • die kindliche Wahrnehmung seiner Umwelt
  • seinem Interesse und Neigungen
  • seiner Fähigkeit zu visualisieren
  • seinem Sprachverständnis
  • seinem Schutzbedürfnis


      Anwendungsmöglichkeiten:

  • Umgang mit Krisen / z.B. Trennung der Eltern
  • Lernblockaden bzw. Lernschwächen
  • Störungen des Selbstbewusstsein
  • Traumen und Schockverarbeitung
  • Sprachstörungen / z.B. Stottern
  • Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Angst und Panikattacken
  • Gewichtsreduktion
  • Schlafstörungen
  • Prüfungsangst
  • Essstörungen
  • Depressionen
  • ADS / ADHS
  • Nägelkauen
  • Bettnässen
  • Allergien
  • Einkoten
  • Phobien
  • Tics

    u.v.m.


Für weitergehende Informationen zur Ausbildung,
bitte auf den entsprechenden Seminartitel klicken.

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar