Get Adobe Flash player
Start Hypnose-Aufbauseminar II "Ihr Weg zum "Hypnose-Analytiker" Ausbildung in Rückführung, Regression und Reinkarnation"

„Hypnose-Analytiker"

Ihre Ausbildung in Rückführung,
Regression
und Reinkarnation

Aufbausemiar_II_2
Aufbauseminar_II_4
Aufbauseminar_II_1
Aufbausemiar_II_3

    „wer bin ich - wer war ich?“

Mit Sicherheit haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, warum Menschen körperliche oder psychische Probleme haben wie z.B. Depressionen, Phobien, Ängste, Persönlichkeitsprobleme aber auch körperliche Beschwerden. Oftmals ist es so, dass die Schulmedizin keine klare Diagnose stellen kann oder das Beschwerdebild nicht in eine bestimmte medizinische Gruppierung z.B. nach ICD 10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten und Gesundheitsprobleme) hineinpasst. Selbst Symptomatiken die dieser ICD 10 Norm zugeordnet werden können, haben eine bestimmte Ursache bzw. Auslöser. Diese Ausbildung zum Reinkarnationstherapeuten beschäftigt sich mit Regression und Reinkarnation, also auch ein zurückführen in frühere Leben. Eine Rückführung besteht im wesentlichen aus zwei Bestandteilen, nämlich der Regression und der Reinkarnation. Die Regression beinhaltet ein Zurückführen im jetzigen Leben und zwar bis zum Zeitpunkt der Zeugung.

Die Reinkarnation dagegen ist eine Technik, die es möglich macht, in frühere Leben und Geschehnisse zu blicken. In beiden Fällen liegt das Kausalitätsprinzip zugrunde. Man geht davon aus, dass jedes Beschwerdebild, das der Klient
heute aufweist, eine Ursache in der Vergangenheit zugrunde liegen hat. Das Beschwerdebild ist hierbei sehr vielfältig und meistens nicht klar zuzuordnen. Viele traumatische Erlebnisse oder Geschehnisse aus der Kindheit oder früheren Leben wurden nicht verarbeitet und werden bei der darauffolgenden Inkarnation nach Außen gekehrt.

Eine professionell durchgeführte Rückführung lässt u.a. störungsauslösenden Ursachen in das Wachbewusstsein einfließen. Hierbei wird eine Verbindung zwischen dem Verstand (der analytisch und logisch arbeitet) und dem Unterbewussten (das nur sehr wenig analytisch arbeitet) geknüpft. Dadurch können auch schwerwiegende Blockaden und traumatische Ereignisse aufgelöst werden. In hartnäckigeren Fällen arbeitet der Therapeut gezielt die einzelnen Blockaden heraus und löst sie noch während der Hypnosesitzung gemeinsam mit dem Klienten auf. Hierbei kommen besondere Hilfsmittel zur Anwendung. Die Praxis hat gezeigt, dass die Regenerationsfähigkeit selbst da noch vorhanden ist, wo bereits alle medizinischen Therapien versagt haben.

Für weitergehende Informationen zur Ausbildung,
bitte auf den entsprechenden Seminartitel klicken.

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar